Gürtelrose-Impfung bei Erwachsenen

Der Großteil der Erwachsenen hatte in Ihrem Leben schon einmal Windpocken, sogenannte Varizellen. Die Viren nisten sich nach der Infektion in den Nervenzellen des Körpers ein. In fortgeschrittenem Alter, wenn beispielsweise das Immunsystem schwächer wird, können diese Viren die Gürtelrose auslösen. Das ist ein schmerzhafter Ausschlag, der auch langwierige Nervenentzündungen (postherpetische Neuralgie) verursachen kann. Die Gürtelrose bezeichnet man fachspezifisch als Herpes zoster. 

Krankheitsverlauf
Die Erreger der Windpocken in den Nervenzellen werden wieder aktiv und lösen so die Gürtelrose aus. Normalerweise beginnt die Gürtelrose mit brennenden Schmerzen. Am Rumpf oder am Kopf bildet sich ein gürtelförmiger Ausschlag, der aus mit Flüssigkeit gefüllten Bläschen besteht. Auch nach dem Heilen dieses Ausschlags leiden manche Personen noch an Schmerzen an den betroffenen Stellen am Körper. Dieser kann noch Monate oder Jahre anhalten.

Ansteckung
Die Gürtelrose ist im Gegensatz zu den Windpocken weniger ansteckend. Die Windpocken (Varizella-Zoster-Virus) werden einmal durch Husten und Niesen übertragen, und auch durch die Flüssigkeit der Windpockenbläschen. Die Viren sind mehrere Tage überlebensfähig. Bei der Gürtelrose ist es nur die Flüssigkeit in den Bläschen, die infektiös ist. Gefährdet sind hier Personen, die noch keine Windpocken-Erkrankung hatten oder nicht gegen Windpocken geimpft sind. Die Ansteckungsfähigkeit endet mit der vollständigen Verkrustung der Bläschen nach etwa 5 bis 7 Tagen nach Beginn des Ausschlags bei Windpocken und Gürtelrose.

Impfung gegen die Gürtelrose
Zur Verhinderung der Gürtelrose und dadurch verursachten länger anhaltenden Nervenschmerzen sollte auf Empfehlung der STIKO ein Totimpfstoff verabreicht werden. Alle Personen ab 60 Jahren und alle ab 50 Jahren, deren Immunsystem geschwächt ist (z.B. nach Knochenmark- oder Organtransplantation, bei immunsuppressiver Therapie oder Krankheit). Der Totimpfstoff wird zweimal geimpft im Abstand von 2 und maximal 6 Monaten. Dieser ist für Personen ab 50 Jahren zugelassen. Der beste Impfzeitpunkt sollte mit der behandelnden Ärztin oder dem behandelnden Arzt abgesprochen werden. Die Kosten werden bei der erwähnten Bevölkerungsgruppe von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Meist übernimmt auch die private Krankenversicherung die Kosten. Bei einer Unverträglichkeit eines Inhaltsstoffes darf nicht geimpft werden.

Nebenwirkungen
Die körpereigene Abwehr wird durch die Impfung gegen Gürtelrose angeregt. Dadurch treten sehr häufig Rötungen oder Schwellungen an der Einstichstelle auf, die auch schmerzen können. Symptome, wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Fieber oder Muskelschmerzen können in den ersten drei Tagen nach der Impfung auftreten. Es kann gelegentlich zu geschwollenen Lymphknoten oder Gelenkschmerzen kommen. Die Einstichstelle kann auch jucken. Diese Reaktionen sollten aber nach ein bis drei Tagen wieder abklingen. Die Fahrtüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen kann geringfügig eingeschränkt sein durch Unwohlsein und Müdigkeit in den ersten drei Tagen.

Die Impfung gegen Gürtelrose ist für die oben genannten Personengruppen in der Regel kostenfrei, den seit dem 1. Mai 2019 ist diese Impfung eine Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkassen. Auch die meisten privaten Krankenversicherungen zahlen diese Impfung ebenfalls.
 

Zur Zeit sind in der Warengruppe Gürtelrose-Impfung bei Erwachsenen keine Artikel hinterlegt.

Sicher einkaufen
SSL Verschlüsselung Für höchste Sicherheit

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Unverbindlicher Apothekenabgabepreis gem. Lauer-Taxe (Abgabepreis gegenüber Krankenkasse ohne Berücksichtigung der 5% Rabatt gemäß §130 Abs.1 SGB V).

AVP (Apothekenverkaufspreis) = Referenzpreis, den der pharmazeutische Unternehmer den Apotheken zur Abrechnung gegenüber gesetzlichen Krankenkassen vorschlägt. Übernimmt die Krankenkasse im Ausnahmefall die Kosten für dieses Arzneimittel, erstattet sie der Apotheke diesen Referenzpreis, abzüglich 5% Rabatt gemäß §130 Abs.1 SGB V. Wir berechnen daher entsprechend weniger, als der angegebene Referenzpreis.
**ausgenommen rezeptpflichtige Medikamente

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zurück
Zurück
Bei Fragen setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung:

farma-plus Apotheke NordWestZentrum
Herr Dr. David Sheel e.K.
Tituscorso 8
60439 Frankfurt
069 951166540
info@farma-plus-nwz.de
Zurück
  • farma-plus Apotheke am Hellweg

    Werner Hellweg 482, 44894 Bochum

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke am Rathaus Herten

    Kurt-Schumacher-Str. 5, 45699 Herten

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke an der Thermalquelle

    Burtscheider Markt 12, 52066 Aachen

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Berlin-Britz

    Britzer Damm 30, 12347 Berlin

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Beuth im Marktkauf

    Ulrichstr. 10, 45891 Gelsenkirchen

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Beuth in Erle

    Cranger Str. 278, 45891 Gelsenkirchen

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Beuth in Katernberg

    Ückendorfer Str. 49, 45327 Essen

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Briseck

    Jupiterstr. 1, 28816 Stuhr

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Central

    Provinzialstr. 413, 44388 Dortmund

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Düren

    Wirteltorplatz 9, 52349 Düren

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Essen-Steele

    Kaiser-Otto-Platz 16, 45276 Essen

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Everaldo im Ruhr Park

    Am Einkaufszentrum 8, 44791 Bochum

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Glückauf

    Herner Str. 349, 44807 Bochum

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke im Kaufland Landau

    Dammühlstr. 11, 76829 Landau

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke im Kaufland Oppenheim

    Am hohen Brückenweg 3, 55276 Oppenheim

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke im Kaufland Osnabrück

    Kurt-Schumacher-Damm 52-54, 49078 Osnabrück

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke im Kaufland Ulm

    Blaubeurer Str. 29, 89077 Ulm

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke im Marktkauf

    Carl-Benz-Str. 7, 97424 Schweinfurt

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke im Südring-Center

    Klein Kienitzer Str. 2, 15834 Rangsdorf

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke in der Altstadt

    Flinger Str. 3, 40213 Düsseldorf

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Kurfürstenplatz

    Hohenzollernstr. 47, 80801 München

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Lennestadt

    Hundemstr. 43, 57368 Lennestadt

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Löbnitz

    Zschernweg 1, 04509 Löbnitz

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke NordWestZentrum

    Tituscorso 8, 60439 Frankfurt

    Apotheke zurücksetzen
  • farma-plus Apotheke Wegberg

    Am Bahnhof 10, 41844 Wegberg

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Worms

    Kämmererstr. 7, 67547 Worms

    Auswählen
  • farma-plus Apotheke Würselen-Bardenberg

    Dorfstr. 2, 52146 Würselen

    Auswählen
  • Stadt Apotheke Haßfurt

    Hauptstr. 88, 97437 Haßfurt

    Auswählen